Über uns


Handwerk mit 100 jähriger Familientradition

 

 

Die Polsterei Werner Hummel besteht seit 1964 in Cottbus. Es handelt sich um einen Familienbetrieb, welcher heute vom Schwiegersohn Frieder Kottusch geleitet wird.

1964 übernahm Herr Tapeziermeister Werner Hummel die Polsterei von Herrn Hank am damaligen Thälmann Platz 6 dem heutigen Brandenburger Platz in Cottbus.

In den 80iger Jahren zog die Firma an den heutigen Sitz Am Altmarkt 17a in Cottbus.

 

Seit 1981 ist Herr Frieder Kottusch als Polstermeister (Raumausstattermeister) in der Polsterei beschäftigt, die er im Juli 2004 von Herrn Werner Hummel übernommen hat. Daneben arbeiten auch Werner Hummels Tochter Angela Kottusch (Polstermeister) und Geselle Rene Barthel in der Firma. Enkeltochter Gesine Kottusch erlernte auch den Beruf  - Raumausstatter- und arbeitete bis Mitte 2006 im Familienbetrieb mit. Seit 2014 führt sie Ihre eigene Firma im Taunus.

 

Herr Frieder Kottusch ist gebürtiger Zwickauer. 1907 übernahm der Großvater Tapeziermeister und Tischlermeister Paul Kottusch die Möbelwerkstätten Max Lorenz Nachf. in Zwickau.1932 wurde nachweislich das 25 jährige Geschäftsjubiläum der Möbelwerkstätten Max Lorenz Nachf. Inh. Paul Kottusch gefeiert. Als der Großvater 1959 starb, übernahmen seine Söhne die Möbelwerkstätten. In den darauf folgenden Jahren trennten sich Tischlerei, Polsterei und Handel. Die Polsterei übernahm der damals 39 jährige Sohn Tapeziermeister Martin Kottusch. Leider verstarb er schon 1967. Die Firma wurde dann durch den Kollegen Karl Wolf bis zum Jahre 1981 weiter geführt. Herr Frieder Kottusch hat seine Meisterausbildung 1980 bei dem Kollegen Karl Wolf in Zwickau abgeschlossen. Somit nahm Herr Frieder Kottusch diese Jahrzehnte lange Familien Tradition des Raumausstatter & Polsterhandwerks mit in die Lausitz.

Urgroßvater in seiner Polsterei 1957 from Gesine Kottusch on Vimeo.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Polstermöbel Hummel